Physiotherapie

Infoflyer herunterladen

Gesundheit und Medizin ist ein sehr komplexes Thema. So haben wir uns auf ganz bestimmte Gebiete spezialisiert, damit wir Sie stets kompetent und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft behandeln können. Regelmäßige Weiterbildungen auf unserem Gebiet sind selbstverständlicher Bestandteil unseres hohen professionellen Anspruchs.

 

Unser Therapie - Angebot:

  • Krankengymnastik bzw. Physiotherapie
  • Schlingentischtherapie
  • Manuelle Therapie
  • Lymphdrainage
  • Bobath für Erwachsene
  • Bobath für Kinder
  • Massage
  • Heißluft
  • Krankengymnastik am Gerät
  • Fangopackung
  • PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation)
  • Eisbehandlung (Kryotherapie)
  • Elektro
  • Schlingentischtherapie / Traktionsbehandlung
  • Fango / Naturmoor / Heiße Rolle
  • Hausbesuche

Weitere Behandlungs - Angebote:

  • Behandlung nach DORN
  • Behandlung nach BREUß
  • Cranio Sacrale Behandlung
  • Cranio mandibuläre Dysfunktion (CMD)
  • Kinesiotaping
  • Fußreflexzonentherapie

 

DORN - Methode

Begründet wurde die Dorn-Therapie von dem Allgäuer Dieter Dorn. Er suchte, durch eine heftigen Hexenschuß geplagt, das Nachbardorf auf. Bei einem alten Mann erhoffte er sich Hilfe und ahnte noch nicht, was sich alles aus diesem Besuch entwickeln würde. Zu seinem eigenem Erstaunen wurde er durch eine einfache Behandlung veblüffend schnell von seinen quälenden Schmerzen befreit.

Er war von der Wirkung derart begeistert, dass er auf dieser Basis ein eigenes Therapieverfahren entwickelte, zu dem man nichts weiter benötigte als eine gewisse Sensibilität und die Kraft des Daumens.

Inzwischen hat sich die Dorn-Therapie weit verbreitet und findet immer mehr Anhänger. Der Grund ist mit Sicherheit, dass diese Therapie, die ohne Hilfsmittel und Medikamente auskommt, bei korrekter Anwendung relativ ungefährlich ist und an jedem Ort zu jeder Zeit angewendet werden kann.

Bei der Dorn-Therapei werden hauptsächlich verschobene Wirbel und subluxierte Gelenke behandelt. Diese führen zwangsläufig im Laufe der Zeit zu Schmerzen und blockieren den harmonischen Fluss unserer Lebensenergie.

 

 

Bobath

Die Methode wurde von Berta Bobath, Krankengymnastin und ihrem Mann, Dr. Karel Bobart (Neurologe), entwickelt. Nach dem Bobath-Behandlungskonzept werden Kinder behandelt, die aufgrund einer frühen Hirnschädigung bewegungsgestört sind (Spastiker, Athetotiker, u.a.). Die durch die Schädigung vorhandenen abnormen Haltungs- und Bewegungsmuster müssen gehemmt werden, damit willkürliche, koordinierte Bewegungen ausgeführt werden können.

Verglichen mit anderen Therapiekonzepten existieren im Bobath-Konzept keine standardisierten Übungen, sondern im Mittelpunkt stehen individuelle und alltagsbezogene therapeutische Aktivitäten. Dies betrifft Bereiche wie Kommunikation, Nahrungsaufnahme, Körperpflege, An- und Auskleiden, Fortbewegung, Spiele und Beschäftigung- beispielweise zu Hause, im Kindergarten, in der Schule, im Beruf oder in der Freizeit. Es ist die therapeutische Aufgabe, die spezifischen Erfordernisse möglichst gemeinsam mit dem betroffenen Menschen und den betreuenden Bezugspersonen herauszufinden. Daraus resultiert zum einen die Vermittlung spezifischer Anleitungen zum Handling (Handhabung für die betreuenden Personen (Familienmitglieder, Begleitpersonal, Pflegepersonal, Lehrer(innen) und Erzieher(innen)) und zum anderen die Anpassung des Umfeldes (Lagerungs- , Sitz-, Steh- und Fortbewegungshilfen, sowie die Anpassung von Gebrauchsgegenständen) an die individuellen Bedürfnisse. Darüber hinaus dienen alle diese Maßnahmen dazu, körperliche Sekundärschäden wie Kontrakturen, Luxationen und Deformitäten zu verhindern, aber auch die Folgen im emotionalen und sozialen Bereich zu beeinflussen oder in Grenzen zu halten. Als Leitfaden dienen die normalen Entwicklungsstufen des Säuglings und Kleinkindes. Ein wichtiger Aspekt ist die Anleitung der Eltern, die Haltung und Lagerung des Kindes und die Beschäftigung mit dem Kind.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
08:00 - 20:00 Uhr

Samstag:
08:00 - 13:00 Uhr

Kontakt

Mühlstrasse 2
72654 Neckartenzlingen
Telefon: 07127-21077
Telefax: 07127-811945
E-Mail: kontakt@interprax.de
Zur Kontaktseite